Slowakei.com

Twin Cities Wien und Bratislava

Thema:

25. August 2008 Marta Ďurianová (The Slovak Spectator) - Wien und Bratislava sind nur 60 Kilometer von einander entfernt. Das macht sie zu den am nahesten liegenden Hauptstädten in Europa. Die kurze Distanz fördert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Wirtschaf, schafft aber auch einfach gute Nachbarschaft.

Das erste Kooperationsabkommen zwischen den Städten Bratislava und Wien wurde bereits 1990 unterzeichnet. Die Partnerschaft entwickelte sich weiter und 2003 traten beide Städte dem Centrope-Netzwerk bei, das die Grenzgebiete von Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Österreich umfasst. Wien und Bratislava sind in der geographischen Mitte dieser Region.

Twin City - Bratiswien oder Wienislava?

In der Europäischen Union gibt es mehrere Zwillingsstädte, also Städte, die miteinander kulturelle oder geographische Ähnlichkeit haben. Die verschiedenen Aktivitäten zwischen Bratislava und Wien werden deshalb als "Twin City Aktivitäten" von EU-Fonds unterstützt.

"Bratislava und Wien sind wie Zwillinge, die eine ist grösser und die andere kleiner, aber beide stehen sich sehr nahe," sagte Eva Chudinov, Pressesprecherin der Stadtverwaltung Bratislava. "Was in Wien fehlt, das gibt es in Bratislava", ergänzte sie.

Auch die Stadt Wien sieht Potenzial in der Zusammenarbeit, hauptsächlich in der Entwicklung der Transportinfrastruktur, wie z.B. den beiden Flughäfen.

Ein erfolgreiches Projekt der Zusammenarbeit ist der Twin City Liner, ein Katamaran, der Gäste zwischen den Städten an der Donau befördert. Der Twin City Linder wird von einer österreichischen Gesellschaft betrieben. Das erste Tragflächenboot wurde am 1. Juni 2006 eingeführt, das zweite kam im Sommer 2008 dazu. Im Jahr 2006 transportierte der Twin City Liner 80.000 Passagieren, im Jahr 2007 108.000 und im Jahr 2008 120.000 Passagiere.

Weitere Kooperationsprojekte werden von den regionalen Wirtschaftskammern durchgeführt. Die Wirtschaftskammern Burgenland und Trnava betreiben die Webseite Koop5.eu, die bereits 400 Unternehmen bei der überregionalen Mitarbeitersuche geholfen hat. Das Projekt ist über den EU-Fond Interreg IIIA finanziert.

Bratislava und Wien publizieren auch das Twin City Journal, das Informationen über kulturelle und soziale Veranstaltungen gibt. "Viele bestehende Broschüren über die Twin Cities Wien und Bratislava gaben nur Klischees wieder. Deshalb wählen wir lokal bedeutende Themen - Personen, wichtige Institutionen und Organisationen - um Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in der jeweils anderen Stadt zu zeigen," sagte Henrieta Hrubá, die Chefredakteurin des Magazins. 

"Glücklicherweise ist die Kooperation zwischen Wien und Bratislava ein voller Erfolg", so die Sprecherin der Stadt Wien.

See more English news on The Slovak Spectator official website.

 

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen