Slowakei.com

Durchschnittslohn in der Slowakei in den letzten zehn Jahren verdoppelt

Das Durchschnittsbruttogehalt stieg in den letzten zehn Jahren in der Slowakei um 96 Prozent auf 19.774 SKK, berichtete das Slowakische Statistikamt diese Woche.

Die Region um Bratislava weist die höchsten Gehälter auf. Hier beträgt der durschnittliche Bruttolohn 26.910 SKK. Die niedrigsten Löhne, nämlich durchschnittlich 16.253 SKK, werden in Presov im Osten der Slowakei bezahlt.

Erfahrene Manager erhalten die höchsten Gehälter mit 45.349 SKK. Ein Hilfsarbeiter in einer Fabrik erhält im Gegensatz dazu einen Lohn von 10.947 SKK.

Bei Senza Limiti finden Sie ein Tool, um die Lohnnebenkosten und den Nettolohn nach aktuellem slowakischem Arbeitsrecht zu berechnen.

Des einen Freud, ...

Wie immer im Leben, ist es des einen Freud und des andern Leid. Viel Unternehmer in der Slowakei sind natürlich gar nicht so begeistert Über die steigenden Löhne. Anderseits stimuliert es natürlich auch die Wirtschaft, jedoch profitieren rein exportorientierte Unternehmen evtl. kaum davon. Lohnt es sich denn überhaupt noch in der Slowakei zu investieren. Natürlich ist es nicht nur eine Frage der Lohnkosten, sondern wichtig ist auch, welche Arbeitsqualität man für den Lohn erhält. Des Weiteren sind Fachkräfte schon jetzt in den meisten Regionen Mangelware und können nur noch über höhere Gehälter abgeworben werden.

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen