Slowakei.com

Hotels in Bratislava

Im Jahr 2006 erreichte Bratislava die höchste Besucherzahl unter den touristischen Destinationen der Slowakei. Insgesamt gab es 511.303 Ankünfte in der Stadt. Die meisten Touristen kommen aus Tschechien, Deutschland, Großbritannien, Italien, Polen und Österreich.

Ingesamt hat die Slowakei lediglich rund 2.500 Beherbergungseinrichtungen mit 124.000 Betten. Der Tourismussektor ist damit weit abgeschlagen im Vergleich zu den Nachbarn Tschechien, Ungarn oder Österreich. Zum Vergleich: Budapest hatte 2006 ca. 3 Millionen Ankünfte, Prag 4.5 Millionen, und Wien 8.5 Millionen.

Ein Tourismusgebiet wie Südtirol in Italien zählt 150.000 Betten (also mehr als die gesamte Slowakei) und 4 Millionen Ankünfte.

Bratislava rangiert damit unter "ferner liefen". Die Tourismuswerbung des slowakischen Staates ist lächerlich (die offizielle Website ist http://www.slovakia.travel - 99% der Internetnutzer wissen nicht einmal, dass es .travel-Adressen gibt). Die effzienteste Incoming-Generierung macht Ryanair, die britische Sauftouristen nach Bratislava holen. Werbegemeinschaften von Kurorten oder Ãhnliches existieren praktisch nicht.

Der Tourismus in der Slowakei befindet sich so gesehen noch immer hinter dem eisernen Vorhang.

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen