Slowakei.com

Handelsdefizit für Januar verbessert

Thema:

Das Defizit im Außenhandel der Slowakei betrug  nach revidierten Zahlen des Statistischen Amtes im Januar € 164,7 Mio. Zuvor veröffentlichte Zahlen gaben das Defizit mit € 279,5 Mio an. 

Die Exporte betrugen € 2,773 Mrd. und bedeuteten einen Rückgang von 33,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.  Die Importe sanken um 28,6 Prozent auf € 2,938 Mrd. Die Slowakei meldete die größte Handelslücke  mit der Russischen Föderation, gefolgt von Südkorea, China, Japan, der Tschechei und Malaysia.

Die Slowakei hatte den höchsten Handelsbilanzüberschuss im Handel mit Deutschland, gefolgt von Frankreich, Italien, Polen, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich, Österreich und Ungarn.
Exporte in die OECD-Länder fielen um 32,6 Prozent, was 88,6 Prozent der gesamten Ausfuhren der Slowakei bedeutet.

Die Einfuhren aus den EU-Mitgliedstaaten fielen um 27,1 Prozent, was 67,1 Prozent der gesamten Einfuhren ausmacht. Die Einfuhren aus den OECD-Staaten sank um 24,7 Prozent; das bedeutet 68,6 Prozent der gesamten Importe der Slowakei.

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen