Slowakei.com

Neue Gesetzgebung als Antwort auf Gaskrise

Thema:

28. Januar 2009 (The Slovak Spectator) - Nach Angaben des Gasversorgungsunternehmens SPP bereitet das Land nach einem Disput zwischen Russland und der Ukraine Anfang Januar, infolgedessen die Slowakei fast zwei Wochen lang kein Gas aus Russland erhielt, neue Gesetze zur Notversorgung mit Erdgas vor, um eine Wiederholung einer derartigen Situation zu vermeiden.

Die Regierung hat Wirtschaftsminister Ľubomír Jahnátek dazu aufgefordert, einen Bericht über die geschätzten wirtschaftlichen Auswirkungen der Gaskrise vorzulegen und einen Gesetzentwurf in Bezug auf Notfallreserven einzureichen, den das Parlament beschleunigt genehmigen will, berichtete der TASR Newswire.

Die ÚRSO Regulierungsbehörde wurde aufgefordert, das Volumen der Notreserven in unterirdischen Vorratstanks zwischen dem 1.-20. Januar offen zulegen. Der Vorstandsvorsitzende des privaten Versorgungsunternehmens SPP, Bernd Wagner, hat davor gewarnt, neue Gesetze über Erdgasnotreserven einzuführen, bevor eine eingehende Analyse der Situation durchgeführt worden sei.

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen