Slowakei.com

SMER führt Popularitätsliste in der Slowakei an

Thema:

Wenn es in der Slowakei in den ersten zwei Monaten des Jahres Parlamentswahlen gegeben hätte, wären laut einer Meinungsumfrage der Median SK Agentur, durchgeführt zwischen dem 5. Januar und dem 1. März unter 1.300 Teilnehmern im Alter von 18 bis 79 Jahren, fast zwei von drei Mitbürgern zur Wahl gegangen und sechs politische Parteien ins Parlament eingezogen, so ein Bericht des SITA Newswire.

Dreißig Prozent der Befragten gaben an, dass sie definitiv an der Wahl teilgenommen hätten, und 30,7 Prozent sagten, dass sie wahrscheinlich gewählt hätten. Über ein Viertel der Befragten, 26,8 Prozent, sagten, dass sie definitiv nicht wählen würden, und 7,8 Prozent gaben an, dass sie wahrscheinlich nicht wählen würden. Weitere 4,8 Prozent der Befragten waren sich nicht sicher.

SMER-SD hätte die Unterstützung von 46,7 Prozent der Befragten erhalten. Im Vergleich mit einer ähnlichen Umfrage im November und Dezember ist die Unterstützung für die Partei damit um 0,2 Prozentpunkte zurückgegangen. Die stärkste Oppositionspartei, die Slowakische Demokratische Christliche Union (SDKU) hätte 13,3 Prozent der Stimmen erhalten, 1,4 Prozentpunkte mehr als in der vorherigen Umfrage. Die Slowakische Nationalpartei (SNS), ein Mitglied der Regierungskoalition, hätte 11,1 Prozent erreicht, ein Rückgang um 0,8 Prozent. Die oppositionelle Christlich Demokratische Bewegung (KDH) erreichte eine Zugewinn von 1,7 Prozent unter den Befragten und kam auf 9,5 Prozent der Stimmen.

Die Bewegung für eine Demokratische Slowakei (HZDS), Mitglied der Regierungskoalition, folgte mit 9,3 Prozent, was einen Rückgang um 0,1 Prozentpunkte bedeutet. Die oppositionelle Ungarische Koalitionspartei (SMK) erhielt die Unterstützung von 7,6 Prozent der Befragten, 0,7 Prozent weniger als in der vorherigen Umfrage.

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen