Slowakei.com

Wizz Air steigt in slowakischen Markt ein, ist bereit SkyEurope abzulösen

Thema:

Die Wizz Air Holding kündigte in Bratislava am Montag, den 29. Juni, an, dass sie beabsichtige, in den slowakischen Flugmarkt einzusteigen, und seine Aktivitäten im September mit einer Strecke von Bratislava nach Rom starten wird. 

Nach Angaben von  John Stephenson, dem Executive Vice President des Unternehmens, ist Wizz Air die größte Billigfluggesellschaft in Mittel- und Osteuropa. Sie hat in den vergangenen 12 Monaten mehr als 6,5 Millionen Passagiere befördert und erwartet 7,5 Millionen Passagiere im Jahr 2009. Sie arbeitet derzeit in ihren Zentralen in 11 Standorten - in Polen, Ungarn, der Ukraine, Bulgarien, Rumänien und seit kurzem in Tschechien.  Der Vice President schloss die Eröffnung einer Zentrale in der Slowakei nicht aus.

Nach der Fluggesellschaft SkyEurope befragt, der vom Bezirksgericht Bratislava I in der vergangenen Woche Gläubigerschutz gewährt wurde, äußerte Stephenson, dass Wizz Air unabhängig von den Problemen ihres Konkurrenten in den slowakischen Markt eingetreten wäre.

Aber er stellte öffentlich die Frage, warum die slowakische Luftfahrtbehörde nichts unternommen habe und SkyEurope's Flugzeuge immer noch fliegen dürfen.  Er fügte hinzu, dass Wizz Air bereit ist, SkyEurope’s Strecken, falls erforderlich, zu übernehmen und betonte, dass es Wizz Air finanziell gut gehe und weitere 50 Airbus-Flugzeuge bis 2017 bestellt habe, um ihre bestehende Flotte von 25 Flugzeugen zu ergänzen.

 

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen