Slowakei.com

Schloss Bojnice

Thema:

Im Jahr 1908 starb der ungarische Adlige Ján František Pálffy allein in Wien, ledig, kinderlos und mehr als hundert Kilometer von seiner geliebten Heimat entfernt.  In den 79 Jahren seines Lebens sammelte Pálffy Schätze aus dem Orient, erwarb Kunstwerke der besten italienischen Meister und der Ming-Dynastie oder ließ Kopien von den geschicktesten Handwerkern der Welt anfertigen.

Er stopfte die Schöpfungen in Paläste in Wien, Budapest und Paris und sechs Residenzen in der Slowakei, darunter das am meisten geliebte Heim: Schloss Bojnice im heutigen nordöstlichen Teil der Region Trencín.

Schloss Bojnice

Nach seinem Tod hinterließ Pálffy Schloss Bojnice dem Volk. Jedem Besucher der Slowakei ist ein Besuch in Bojnice wärmstens zu empfehlen.  Es ist eine einzigartige Perle in der bereits glitzernden Krone der erstaunlichen slowakischen Schlösser. Es ist das beliebteste im Land mit mehr als 350.000 Besuchern pro Jahr.

Pálffy erbte das Schloss im Jahre 1852. Zu der Zeit war es bereits mehr als 500 Jahre alt.  Er gab eine Rekonstruktion im französisch-gotischen Stil in Auftrag, ein Projekt, das 21 Jahre zu seiner Vervollständigung benötigte - zwei Jahre zu viel für Pálffy, der starb, bevor die Arbeiten vollendet waren.  In der  Sommersonne erstrahlt das Schloss in einem rosafarbenen Schimmer mit blau beschichteten Türmchen. Schneebedeckt sieht es sogar noch mehr wie aus einem Märchen aus.

Es gibt einfach zu viele Schätze im Inneren, um sie alle in einem Schlossführer aufzulisten, aber Führungen geleiten die Besucher durch den persönlichen Wohnbereich des Grafen, in die Repräsentationszimmer, durch Galerien voller originaler Kunstwerke und extravaganten Möbeln und Marmortreppen hinauf und hinunter, auf die Türme und Wachtürme und in die Krypta, wo Pálffy’s Sarkophag aus rotem Marmor steht. Es gibt auch Höhlen und Grotten im Hügel tief unter dem Schloss, von wo die Wasserversorgung früher durch zwei unterirdische Seen stattfand.

Ein Höhepunkt unter vielen ist der Goldene Saal, der nach den prunkvollen Deckendekoration benannt wurde, die von Pálffy als Kopie eines ähnlichen Designs in der Akademie der Bildenden Künste in Venedig in Auftrag gegeben wurde.

Eine weitere Attraktion ist der Bojnice Altar, eine Reihe von zehn Tafeln, die von dem Florentiner Künstler Nardo di Cione in den 1350er Jahren bemalt wurden.  

Das Schloss beherbergt ein jährliches Internationales Festival der Geister und Gespenster, bei dem die zahlreichen vermeintlichen übernatürlichen Bewohner sich mit Schauspielern zusammentun, die die gespenstische Sippe darstellen, und sie mit Musik und Tanz begleiten. Während des ganzen Jahres ist es auch möglich, an Nachtführungen durch das Schloss teilzunehmen, bei denen die Besucher vielleicht von einigen dieser umherstreifenden Gespenstern begleitet werden. Das Schloss ist derart malerisch, dass man Microlight-Flüge vom in der Nähe gelegenen Flughafen Prievidza machen kann, um das Schloss und seine Umgebung aus der Luft zu betrachten.

Auch die Umgebung ist sicherlich mehr wert als nur ein rascher Blick. Der älteste Zoo der Slowakei grenzt an das Schloss und die Stadt Bojnice, die ihre Existenz in erster Linie dem Schloss und den Heilquellen verdankt, ist gut auf Touristen eingestellt. Zahlreiche ordentliche Restaurants, Bars und Hotels für jeden Geldbeutel säumen die Hauptstraße, die zum Schlosseingang hinaufführt, während ein Touristeninformationsbüro Sie über alle Möglichkeiten für Ausflüge in die Umgebung informiert.

 

Veranstaltungen in Bojnice

 

  • Februar: Valentínsky víkend na zámku (Valentins-Wochenende auf dem Schloss) Ein Kusswettbewerb zur Feier des Tages der Verliebten, Freunde und lieben Menschen. www.bojnice.net
  • Mai: Medzinárodný festival duchov ein strašidiel (Internationales Festival der Geister und Gespenster) www.bojnice.netJuni-Juli: Letný hudobný Festival (Sommer Musik Festival) Konzerte mit klassischer Musik in der Hunyady Halle www.bojnice.net
  • Juli: Rozprávkový zámok (Märchenschloss) Das größte Theater-Festival der Märchen in Mittel- und Osteuropa www.bojnice.net
  • September: Rytierske dni (Ritter-Tage) Live-Ritter-Szenen und Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten www.bojnice.net
  • Dezember: Š ¾ achtické Vianoce ein Traja králi na zámku (Weihnachten und die drei Könige im Schloss) Hoffnung, Liebe und Schönheit sind die Weihnachtsthemen für den Adel des Schlosses www.bojnice.net

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen