Slowakei.com

Čierny Balog

Thema:

Es dauert etwa einen halben Tag, um Čierny Balog zu erkunden, aber die Zeit ist gut investiert, insbesondere wenn Sie mit Kindern im schulpflichtigen Alter reisen, die unterhalten, gebildet und hundemüde werden sollen. Es gibt nicht nur die Möglichkeit, an Bord einer Dampfeisenbahn zu gehen und durch die Niederungen nahe der Niederen Tatra zu tuckern, sondern das große Open-Air-Waldmuseum (die Lesnícky skanzen) des Dorfes bietet ebenfalls wesentlich mehr als nur einen langen Spaziergang.

cierny balog

Ein 3 km langer Wanderweg schlängelt sich durch dichten Wald vorbei an mehr als 60 Sehenswürdigkeiten, wo Infotafeln in Slowakisch und Englisch einen umfassenden Einblick in alle Fragen rum ums Holz bieten. Die Besucher erfahren, wie die Wälder im Laufe der Jahre genutzt (und manchmal auch missbraucht) wurden, insbesondere, wie Holz geschnitten, transportiert und verarbeitet wird; das Leben der hier lebenden und arbeitenden Waldarbeiter; die dieverse Tier-und Pflanzenwelt unter dem Blätterdach sowie die anhaltende Bedeutung der Wälder für die Gesundheit des Planeten.

Obwohl die Infotafeln lang und detailliert sind, legt das örtliche Museum ebenfalls Wert darauf, alles zu zeigen und nicht nur darüber zu sprechen. Manche schwere Maschine ist beim Schneiden und Heben zu beobachten und die so genannten „Todesmasten“ (22 kV Leitungsmasten) zeigen, wie Vögel manchmal durch die Landung auf Stromleitungen getötet werden. Eine Satellitenschüssel an der Hütte ein anderes malerischen Forsthauses lässt ahnen, dass es immer noch bewohnt ist und es finden während der Sommermonate häufig Ausstellungen über das Holzhandwerk statt. Kein Bestandteil der Bedeutung des Waldes wurde übersehen und es gibt sogar ein symbolisches Grab für im Zweiten Weltkrieg umgekommene Freiheitskämpfer in der Wildnis, wo sie sich versteckten und gegen die deutschen Truppen Verschwörungen anzettelten.

Es finden jährlich Feierlichkeiten zum Tag des Waldes statt (der „Tag des Baumes“ am 14. Juli), und 2008 markierte auch den 100. Jahrestags des Beginns des Baus der Eisenbahn; ein guter Grund für ausgelassene Festlichkeiten. Und selbst wenn keine Party stattfindet, beinhalten die skanzen einen schlammigen Pferch für eine Wildschweinfamilie, die sicherlich zu den humorvollsten Tieren gehört und mit Sicherheit knietief im Dreck herankommen, um jeden zu beschnüffeln, der Lebensmittel anbietet.

 

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen