Slowakei.com

Wirtschaft

Mehrwertsteuer bei Firmenwagen in der Slowakei voll absetzbar

Thema:

Seit 1. Januar 2010 können Unternehmer die Mehrwersteuer bei jedem Firmenwagen in der Slowakei absetzen. Dies ermöglicht die neueste Novelle des Mehrwertsteuergesetzes. Nr. 222/2004.

Es handelt sich hierbei um eine wichtige Gesetzänderung, die deutlich zum Absatz von Firmenautos beitragen kann.  Weiterlesen »

Wirtschaft der Slowakei wächst stärker als erwartet

Thema:

Die Entwicklung der slowakischen Wirtschaft im vierten Quartal 2009 war positiver als die Erwartungen der Slowakischen Nationalbank. Die Entwicklung des Außenhandels hat sich am meisten verbessert.

Laut dem Slowakischen Amt für Statistik ging die Wirtschaft im dritten Quartal 2009 um 2,7 Prozent zurück. , insgesamt sank die slowakische Wirtschaftsleistung im Jahr 2009 um 4,7 Prozent.  Weiterlesen »

Towercom gewinnt Ausschreibung über digitale Ausstrahlung

Thema:

Towercom ist der Gewinner der Ausschreibung über die digitale Ausstrahlung in der Slowakei und wird der Betreiber der ersten beiden Multiplexe sein sowie der Betreiber des öffentlich-rechtlichen digitalen terrestrischen Rundfunk-Multiplexes (DVB-T). Das slowakische Amt für Telekommunikation meldete Towercom am 14. August als Sieger nach Erhalt eines Berichts der Auswahlkommission über den Verlauf und das Ergebnis der Ausschreibung.   Weiterlesen »

Unternehmen aus Hongkong und Libanon wollen in Slowakei investieren

Thema:

Unternehmen aus Hongkong und Libanon beabsichtigen, in der Slowakei zu investieren. Die Slowakische Handels-Entwicklungs-Agentur (SARIO) ließe verlauten, dass die potentiellen Investoren eine libanesische Firma, Laceco International, und eine Firma aus Hongkong sind, wie Luda Development Limited berichtete. 

Die geplante libanesiche Investition beträgt €70 Mio. und es sollen ca. zweihundert Arbeitsplätze geschaffen werden und SARIO sagte, das Unternehmen aus Hongkong plane €10 Mio. mit der Perspektive zur Schaffung fünfzig neuer Arbeitsplätze zu investieren.  Weiterlesen »

Arbeitslosenquote im Juli bricht 12%-Schwelle

Thema:

Die registrierte Arbeitslosenquote in der Slowakei wuchs im Juli weiter und erreichte ein Niveau 12,07 Prozent. Dies gab das Zentrum für Arbeit, Soziales und Familie (UPSVaR) am 18. August bekannt. Im Vergleich zum vergangenen Jahr lag die Juli-Arbeitslosenquote 4,6 Prozentpunkte höher und stieg seit Juni um 0,26 Prozentpunkte.

Insgesamt 335.862 Menschen waren als Arbeitsuchende registriert und diese Zahl wuchs um 58,32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Flughafen Bratislava macht Ansprüche gegen SkyEurope vor Konkursgericht geltend

Thema:

Der Flughafen Bratislava berichtete, dass sämtliche fälligen Forderungen gegen die slowakische Billigfluggesellschaft SkyEurope Airlines, die bis 22. Juni unbezahlt waren, dem Gericht übermittelt wurden, welches die Umstrukturierung der Fluggesellschaft überwacht. Am 22. Juni wurde der in Bratislava ansässigen Fluggesellschaft Gläubigerschutz gewährt.   Weiterlesen »

Kia Slovakia erhöht Produktion und Mitarbeiter

Thema:

Der Automobilhersteller Kia Motors Slovakia wird sowohl die Produktion von Personenkraftwagen als auch die Anzahl der Beschäftigten erhöhen. Dies kündigte der slowakische Ministerpräsident Robert Fico nach einem Besuch im Produktionswerk Teplička nad Váhom (Region Žilina) am Mittwoch, den 12. August, mit.

 Weiterlesen »

Vorläufige Schätzung: BIP erreicht €15,64 Mrd.

Thema:

Das Bruttoinlandsprodukts (BIP) der Slowakei erreichte im zweiten Quartal des Jahres 2009  €15,640 Mrd. und fällt damit um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr in konstanten Preisen und um 6,5 Prozent in aktuellen Preisen. Dies geht aus einer vorläufigen Schätzung hervor, die vom Statistischen Amt am 13. August veröffentlicht wurde.  Weiterlesen »

Volkswagen Slovakia beginnt durchgehende Getriebeproduktion

Thema:

Automobilhersteller Volkswagen Slovakia hat wegen der steigenden Nachfrage nach Autos in Europa am 10. August die durchgehende Produktion von Getrieben  gestartet. Dies teilte der Sprecher von Volkswagen Slovakia Vladimír Machalík mit und fügte hinzu, dass das Unternehmen kein bestimmtes Datum für die Fortsetzung einer durchgehenden Produktion festgelegt hat.  Weiterlesen »

Arbeitsministerium schlägt Lohnerhöhung von 8,1 Prozent vor

Thema:

Der Mindestlohn in der Slowakei sollte um 8,1 Prozent aufgewertet – d.h. angepasst oder erhöht werden. Dies gab das Ministerium für Arbeit, Soziales und Familie in einem Bericht bekannt, der am 11. August an die Sitzung des slowakischen Wirtschafts-und Sozialrats übermittelt wurde.

Als Folge der Änderung würde der monatliche Mindestlohn ab Januar 2010 von €295,50 auf €319,50 steigen. Diese Erhöhung von 8,1-Prozent entspricht dem Wachstum des durchschnittlichen nominalen monatlichen Gehalts in der Slowakei im Jahr 2008.  Weiterlesen »

Inhalt abgleichen

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen