Slowakei.com

Wirtschaft

Laut NRO liegt reale Arbeitslosenquote bei 14%

Thema:

Nach Angaben des Slowakischen Governance Institute (SGI), eine NRO, liegt die reale Arbeitslosenquote in der Slowakei bei rund 14 Prozent und nicht wie vom Amt für Arbeit, Soziales und Familie (ÚPSVaR) berichtet, bei 11,8 Prozent. Dies äußerte der SGI-Vorsitzende Miroslav Beblavý auf einer Pressekonferenz am 6. August. 

„Die Situation ist viel schlimmer als berichtet wird, so dass die Notwendigkeit für die Regierung, Maßnahmen zu ergreifen, um so dringender ist,“ betonte Beblavý.   Weiterlesen »

Öffentliche Beleuchtung wird mit EWR-Mitteln modernisiert

Thema:

45 Städte und Dörfer in der Slowakei werden mindestens 30 Prozent Kürzungen beim jährlichen Stromverbrauch ihrer öffentlichen Beleuchtung nach ihrer Modernisierung erleben, die durch einen Zuschuss von Norwegen, Island und Liechtenstein finanziert wird.   Weiterlesen »

Vertrauen in die Industrie steigt im Juli

Thema:

Die Stimmung in der slowakischen Wirtschaft hat sich deutlich verbessert. Dies teilte das slowakische Amt für Statistik am 29. Juli mit, nachdem der Vertrauensindikator in die slowakische Industrie nun schon im siebten Monat weiterhin ansteigt und um fünf Punkte auf  minus 8,3 Punkte nach oben ging. In den letzten zwei Monaten sprang der Indikator um achtzehn Punkte nach oben und sein Stand im Juli war höher als im Oktober des vergangenen Jahres, als die erheblichen Verschlechterung der Indikatoren begannen.   Weiterlesen »

Bankkredite steigen im Juni, bleiben aber auf niedrigem Niveau

Thema:

Die Kreditvergabe durch slowakische Banken an Unternehmen stieg sich im Juni im Vergleich zum Mai leicht, zeigte aber einen deutlichen Abwärtstrend gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus einem aktualisierten Bericht über die Kreditvergabe hervor, der von der slowakischen Zentralbank (NBS) am 27. Juli veröffentlicht wurde.   Weiterlesen »

Steuerzahler reichen mehr als eine Million Einkommensteuererklärungen ein

Thema:

Slowakische Steuerzahler reichten 1.084.407 Einkommensteuererklärungen für das vergangene Jahr bis Mitte Juli dieses Jahres ein. Nach von der slowakischen Steuerdirektion veröffentlichten Daten erreichte die Zahl in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres 981.900.  Weiterlesen »

Inflation schreitet im Juni schneller voran

Thema:

Die Inflation, gemessen nach dem nationalen Verfahren, schritt zum ersten Mal im Jahr 2009 im Monat Juni schneller voran, und zwar im Vergleich zum Vorjahr von 2,2 Prozent im Mai auf 2,4 Prozent im Juni. Die wurde aus Daten des slowakischen Amts für Statistik am 10. Juli bekannt. Die Verbraucherpreise in der Slowakei erhöhten sich um durchschnittlich 2,7 Prozent in den ersten sechs Monaten des Jahres 2009.  Weiterlesen »

Beschäftigung in Industrie um fast 16 Prozent gesunken

Thema:

Die Beschäftigung in der Industrie in der Slowakei ging im Mai 2009 weiter zurück. Im Vergleich zu einem  Rückgang von 14,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr im April 2009 schrumpfte die industrielle Beschäftigung im Mai um 15,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies gab das slowakische Amt für Statistik bekannt.  Weiterlesen »

Gehaltserwartungen sinken während Konjunkturschwäche

Thema:

Die Gehaltserwartungen von Arbeitsuchenden sind in den letzten drei Monaten um 1 Prozent gesunken, da der zu erwartende Durchschnittslohn von €760 im ersten Quartal dieses Jahres auf €756 im zweiten Quartal sank. Lucia Burianová von Profesia, die das Job-Portal Profesia.sk leitet, äußerte dies gegenüber dem TASR Newswire am Montag, den 6. Juli.

Nach den Daten, die von Arbeitsuchenden auf der Website eingegeben wurden, sind die Gehaltserwartungen durchschnittlich um 11 Prozent pro Jahr seit 2006 gestiegen – als sie sich im Durchschnitt auf €555 beliefen.  Weiterlesen »

Öffentliches Haushaltsdefizit im Juni mehr als € 1 Mrd.

Thema:

Das Defizit im Staatsbudget erreichte bis Ende Juni €1,108 Mrd. von  €832 Mio. im Mai. Dies gab das Finanzministerium am Mittwoch, den 1. Juli, bekannt. Das Defizit ist jetzt über die Summe für das gesamte Jahr 2009 (€1,009 Mrd.) gestiegen. 

Die Zunahme des Haushaltsdefizits resultierte vor allem aus der Verringerung der staatlichen Einkommen während der aktuellen Wirtschaftskrise. Die Zahlen im Juni des Vorjahres beliefen sich auf €137 Mio.  Weiterlesen »

Wizz Air steigt in slowakischen Markt ein, ist bereit SkyEurope abzulösen

Thema:

Die Wizz Air Holding kündigte in Bratislava am Montag, den 29. Juni, an, dass sie beabsichtige, in den slowakischen Flugmarkt einzusteigen, und seine Aktivitäten im September mit einer Strecke von Bratislava nach Rom starten wird.   Weiterlesen »

Inhalt abgleichen

Suche - Sitemap - Copyright © 2010 Senza Limiti s.r.o. - Datenschutzbestimmungen